Eckdaten

Hundeschule Willenskraft. Viola in Fehring.
  • Herkunft & Rasse

    Italienische Tierheimhündin/ Podencomischlings Hündin

  • Geburtsdatum

    ~ 19.06.2012

  • Charaktereigenschaften

    verlässlich, liebevoll, loyal, schnell wie der Blitz, ausdauernd, Harmonie bedürftig, erledigt Aufgaben streberhaft, stets bereit und äußerst aufmerksam, wachsam & meldet, interessiert aber vorsichtig, extrovertiert, schlau;

Werdegang

Ich lerne Viola im Sommer 2014 kennen. Sie lebt in einem Tierheim in Italien (Canile Municipale di Verbania). Mir fällt sie, durch ihre äußerst “gschaftige” Art, sofort auf. Da es mir zu diesem Zeitpunkt nicht möglich ist einen Hund bei mir aufzunehmen, muss ich sie schweren Herzens zurücklassen.

 

Wir finden zusammen

Ein halbes Jahr später fahre ich, gemeinsam mit meiner Mutter, wieder nach Italien. Wir fahren zusammen in das Tierheim aus dem wir auch unsere Familienhunde Leo (Deutsch Kurzhaarmischling) und Lili (Französischer Wasserhundmix) haben. Lili ist vor einigen Jahren gestorben. Leo lebt sein stolzes fünfzehntes Lebensjahr. Als wir dort ankommen bin ich schlagartig total aufgeregt, der Grund: ich sehe Viola, die anscheinend immer noch im Tierheim lebt und uns lautstark aber freudig begrüßt. Meine Mutter, Leo und ich führen sie zu einem langen Spaziergang am Lago Maggiore aus. Es ist die Art und Weise wie sie mich ansieht, die mich fasziniert und mein Herz höher schlagen lässt. Wir organisieren einige Probetage in denen Viola bei uns in Italien im Haus leben soll. Mir ist nach wenigen Stunden voll und ganz bewusst: diese wunderbare Hündin gebe ich nie wieder zurück ins Tierheim. Wir organisieren alle Formalitäten mit dem Tierheim und -arzt.

 

Viola siedelt

Viola zieht zu mir nach Salzburg in eine Wohnung. Wir verbringen sehr viel Zeit miteinander und lernen uns besser kennen. Schnell ist klar: Viola und ich lieben uns. Mir fällt auf, dass Viola in vielen Situationen hektisch, unsicher oder ängstlich reagiert und folglich appetitlos ist.

Mich interessierte der Grund für dieses Verhalten und zeitgleich bemühte ich mich darum passende Lösungsansätze und Trainings zu gestalten, die Viola beim Ankommen helfen und ihren Selbstwert wieder stärken sollten. Beides mit Erfolg: einige Zeit später erfahre ich von einer ehrenamtlichen Mitarbeiterin des Tierheims in Italien ein bisschen mehr über Violas Geschichte. Sie war schon bei drei unterschiedlichen Familien gewesen, die sie alle wieder zurückgebracht hatten, weil sie nicht mit ihr zurechtkamen. Bei den einen lief sie weg, die anderen hatte sie schon gebissen und bei den dritten machte sie beides. Wir hatten also einen langen Weg vor uns, welcher viel Geduld, Kreativität und Willenskraft – auf beiden Seiten –  forderte. Ohne Gewalt, mit klaren Strukturen, viel Liebe, den Grundbedürfnissen nachgehend und einer guten Portion Lösungsansätze entwickelte sich Viola – und ich mit ihr – prächtig.

Das Landleben (vor einiger Zeit sind wir in die Südoststeiermark gezogen), die Babykatzen und vor allem Khali konnten Viola weitere Hilfestellungen in Punkto Vertrauen, Familie, Liebe und Appetit schenken.

 

Violas Lieblingsbeschäftigungen

Zu Violas Lieblingsbeschäftigungen zählen folgende: über Felder & Wiesen flitzen; über Hindernisse balancieren; auf Bäume klettern & Ausschau halten; Aufgaben 1A umsetzen und dafür liebend gerne Leckerli kassieren; Suchspiele spielen; gemeinsam mit Bianca Zeit verbringen, ist auch ganz egal was wir da machen :); kuscheln; den Kopf in den Schoß legen und Streicheleinheiten bekommen; Türen öffnen; sich um Katzen- & Entenbabys kümmern; im Warmen sein;

 

Vielleicht lernst Du Viola bei einen meiner Veranstaltungen kennen. Immer wieder begleitet sie mich zu meinen Terminen und Trainings und bietet eine ausgezeichnete Begleitung sowie Unterstützung auf diversen Ebenen.